Anwendungen

Dachreling

Dachreling: Automatischer oder manueller Toleranzausgleich

Toleranzausgleich bei optimierter Kraftverteilung

WITOL Toleranzausgleichsysteme bieten Vorteile bei der Befestigung von großen und toleranzbehafteten Bauteilen. Die Dachreling muss an mehreren Schraubpunkten fest mit der Tragstruktur der Karosserie verbunden werden. Durch den Einsatz von WITOLen wird das Bauteil dicht und verspannungsfrei befestigt.

Befestigungslösungen der Produktgruppe WITOL Surface kommen bei lasergeschweißten Dächern sowie bei Dächern mit Dachkanal zum Einsatz. Der Hohlraum zwischen Dachhaut und Tragstruktur wird durch WITOL präzise ausgeglichen, damit die Reling feststehend und tragfähig ist.

WITOL roof rail fixation

Zwei Systeme zur Befestigung der Dachreling

Einstufige Montage

Die WITOLe werden an den Verbindungsstellen der Dachhaut eingesteckt. Während der Montage aktiviert der Schraubvorgang das WITOL und gleicht automatisch die Toleranzen zwischen der inneren Dachstuktur und der äußeren Dachhaut aus.

Zweistufige Montage

Anders als bei der einstufigen Montage, wird die Kompensation der Toleranzen durch ein Spezialwerkzeug aktiviert. Dies ist vergleichbar mit einer präzisen Hülse, die mit dem Bolzen- / Muttersystem des Bauteils kompatibel ist. Anschließend wird die Reling mittels Stehbolzen oder Schraube konventionell verschraubt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Roof Rail Assembly

Alle Informationen kompakt.
Unser kostenloses Dachreling Whitepaper.

Erfahren Sie mehr über Intelligente Befestigungslösungen für die Montage der Dachreling.

Zum Download

Mockup WITOL Whitepaper Dachreling

Anwendungsbeispiele

WITOL Surface