Anwendungen

Modulquerträger

Befestigung der Modulquerträger

Zur Erreichung höchster Präzision kommen unsere Toleranzausgleichsysteme bei der Befestigung des Modulquerträgers zum Einsatz. Um optimal mit der Karosserie verbunden zu werden, muss das bereits fertig montierte Bauteil in der Montage millimetergenau an den Verschraubungspunkten positioniert werden. Durch die erhebliche Größe der Tragstruktur entstehen bei der Verbindung an den Schraubpunkten der beiden Bauteile hohe Toleranzen.

Sicherer und präziser Toleranzausgleich auch bei Blindmontage

Die besondere Herausforderung bei der Montage von Modulquerträger und Karosserie besteht in der Verschraubung der beiden Komponenten. Da die Schraubpunkte nicht vollständig einsehbar sind, müssen die beiden Bauteile durch die sogenannte Blindmontage miteinander verbunden werden. Der Einsatz von WITOL Toleranzausgleichsystemen sorgt deshalb bedenkenlos für eine präzise Montage, gleicht Abweichungen an den toleranzbehafteten Schraubpunkten zuverlässig aus und optimiert so den gesamten Fertigungsprozess.

Anwendungsbeispiele

WITOL Cros Car Beam fixation details
WITOL Cross Car Beam fixation